Barrierefreie Darstellung Barrierefrei   Suche   Kontakt   Sitemap   Impressum   E-Mail senden Aktuelle Seite drucken
Stadt Reichelsheim in der Wetterau
Zum Rathaus 1 · 61203 Reichelsheim · Telefon: 06035 1001-0
Willkommen

Einlassregelungen Rathaus
Vereinbaren Sie Termine!
© Dark Vectorangel - Fotolia.com

 

Herzlich Willkommen !

 
Ich freue mich sehr über Ihr Interesse an unserer Gemeinde.
 

Ein direkter Kontakt zu allen Bürgerinnen und Bürgern ist mir sehr wichtig. Ich bin für Sie ansprechbar. Wenden Sie sich gerne mit Ihren Fragen, Wünschen oder auch mit Ihrer Kritik direkt an mich.

Sie können dies einfach per E-Mail oder telefonisch tun.

Ich lade Sie herzlich dazu ein, unser Reichelsheim mit seinen sechs Stadtteilen und zahlreichen Besonderheiten kennenzulernen und gemeinsam mit Kommunalpolitik und Verwaltung eine lebens- und liebenswerte Heimat zu gestalten.


Herzliche Grüße

Ihre Bürgermeisterin

Lena Herget-Umsonst

E-Mail:
Buergermeisterin@Stadt-Reichelsheim.de
Telefon: 06035/1001-10

Sie sind hier:  Home  ->  Willkommen  ->  News-Überblick  -> 

"D A M A L S"

 
 

 

Verantwortlich und Ansprechpartner:
Horst Diehl
Vorsitzender des Heimat- und Geschichtsverein Reichelsheim/Wetterau e.V. (HGV)
Bingenheimer Straße 29
61203 Reichelsheim
E-Mail: h.diehl@web.de

 

Hauswirtschaftsschule:
In den 1920er Jahren erst begann man mit wissenschaftlichen Untersuchungen zur Ernährung und Haushaltsführung. Technische Errungenschaften und sich daraus entwickelnde neue Erkenntnisse und Möglichkeiten führten zu neuen Methoden.
So wurde auch die Landwirtschaftsschule in Friedberg in 1934 um eine hauswirtschaftliche Abteilung erweitert, um alte und auch neue Erkenntnisse zu vermitteln.
Junge Mädels sollten in der Hauswirtschaftsschule auf ihren zukünftigen Lebensweg als Mutter vorbereitet werden. In verschiedenen Seminaren wurden den heranwachsenden Frauen das Nähen, Putzen, Waschen, Kochen, die Gartenpflege, die Kleintierhaltung und die Verwertung aller landwirtschaftlichen Produkte auf anschauliche Weise gelehrt.
Übrigens war auch dies ein Baustein der Politik im nationalsozialistischen Deutschland. Die NSDAP sah eine geregelte Geschlechterordnung vor, in der beide Geschlechter jeweils die für sie gedachten Aufgaben in einer nationalsozialistischen Volksgemeinschaft zu erfüllen hatten. 
Die  im 20. Jahrhundert aufgekommenen Frauenbewegungen wurden im Keim erstickt.
Mädchen sollten auf ihre spätere Rolle als Mutter vorbereitet werden und schon früh wurden sie in Organisationen vereint und gezielt auf ihre spätere Rolle hin erzogen.
Die Aufnahme zeigt eine Gruppe junger Frauen aus verschiedenen Wetterauer Ortschaften mit einem der Lehrkräfte vor dem Portal der Landwirtschaftsschule in Friedberg.
Die aufgestellten Utensilien sollen zeigen, daß dieses Seminar das Einmachen sprich das einkochen von vorwiegend Obst – aber auch von Gemüse behandelte. Gerne wird für den Begriff des Einkochens auch das Wort Einwecken verwendet, welches sich von dem Hersteller für Einkochtöpfe, der Firma Johan Weck GmbH ableitet.
Die aus Reichelsheim stammenden Mädchen dieses Seminars waren: Emilie Nohl, Margarethe Steten und Herta Gros (Erkennen sie jemanden? Teilen sie es uns mit!)
 
Die Aufnahme wurde uns von Annemarie Jung-Göbel, Bönstadt zur Verfügung gestellt.
 
 
Wir, der Heimat und Geschichtsverein sind daran interessiert, daß solche und auch andere fotografische Erinnerungen nicht verloren gehen. Wir reproduzieren diese Aufnahmen und sie erhalten das Original umgehend zurück. Lassen sie uns an den Erinnerungen ihrer Vorfahren teilhaben und stellen sie ihre Fotos einem Vereinsmitglied ihres Vertrauens für ein paar Tage zur Verfügung.
Diese Aufnahmen sind ein Teil unserer Heimatgeschichte, dadurch bleibt sie lebendig!
 

Infos zur Bundestagswahl
am 26.09.2021

© edK - Fotolia.com

  

Stellenangebote

AdobeStock_44758540_maksi

 

Corona Informationen


Stadtplan Reichelsheim